Kamel

Das Kamel bringt auf der energetischen Ebene die Mäßigkeit und das Durchhaltevermögen zum Ausdruck. Die Entwicklungen schreiten nur langsam voran. Kurzfristige spontane Handlungen bleiben erfolglos.

Kamele gehören zu den Säugetieren. Die Vierbeiner werden der Gattung der Paarhufer zugeordnet. Zu finden sind die großen und wiederkäuenden Tiere in warmen bis heißen Regionen. Kamele werden in Dromedare und Trampeltiere unterschieden. Der Unterschied ist in der Anzahl der Höcker auf dem Rücken deutlich zu erkennen. Ein Dromedar hat nur einen Höcker. Kamele werden wie auch Esel oder Pferde als Nutztiere für den Transport schwerer Ladungen und den Menschen eingesetzt. Die bis zu 700kg schweren Tiere leben in freier Wildbahn in Haremsgruppen. Die Vegetarier liefern sich im Kampf um den Rang in der Gruppe mit männlichen Artgenossen häufig erbitterte Kämpfe.

Krafttier Kamel

Das Krafttier Kamel bringt Ruhe und fordert zur Geduld auf. Eine gute Portion Durchhaltevermögen ist in der gegenwärtigen Situation nötig. Alle Entwicklungen erfolgen schrittweise. Große Sprünge sind nicht zu erwarten. Es sollten sich Reserven angelegt werden, damit in der kommenden Zeit genügend Ressourcen vorhanden sind, auf die zurückgegriffen werden kann. Gelassenheit und ein inneres Gleichgewicht sind vorhanden. Sie müssen stabil gehalten werden, damit die Herausforderungen gut bewältigt werden können.

Positive Betrachtung

Extreme Situationen werden erfolgreich bewältigt. Das Kamel bringt Anmut, Kontinuität und die Kraft, um nicht zu verzagen. Trotz widriger Umstände geht die Schönheit des Lebens nicht verloren. Die Aufgaben werden erfüllt. In einem gemäßigten Tempo zeigen sich Erfolge. Die einfachen und schnörkellosen Entscheidungen sind die Wegweiser zum Ziel. Das Geschehenlassen wird erlernt und schafft Vertrauen.

Negative Betrachtung

Zu der Schattenseite des Krafttieres gehören Starrsinn und Engstirnigkeit. Spontanität oder Flexibilität sind nahezu ausgeschlossen. Alle Schritte werden als Last empfunden. Daher kann schnell eine Opferhaltung eingenommen werden, die den Blick auf die Notwendigkeit der derzeitigen Situation versperrt. Alles hat seinen Sinn. Wer sich in Faulheit oder Launenhaftigkeit ergibt wird dies nicht erkennen können.

Traumdeutung Kamel

In der Traumdeutung ist das Kamel ein Signal für besondere Herausforderungen. Der Träumende sollte sich innerlich auf einen beschwerlichen Weg in einer derzeitigen Situation einstellen. Wenngleich das Ziel erreicht wird, so wird es in der nächsten Zeit nur kleine Fortschritte geben.

Ein Kamel kaufen oder zu halten ist ein Anzeichen für ein erfolgreiches Geschäft.

Positive Aspekte

Hat der Träumende das Gefühl, eine bestimmte Angelegenheit ist dem Stillstand geweiht, so teilt das Kamel mit, dass dennoch weitere Vorwärtsbewegungen stattfinden. Selbst die schwierigsten Hürden werden genommen. Ausdauer und Stehvermögen werden ausreichen, um ein positives Ergebnis zu erzielen.

Negative Aspekte

In einer Situation, die eigentlich als erledigt betrachtet wurde, sind Verzögerungen und Beschwerlichkeit zu erwarten. Ein Ende ist noch nicht in Sichtweite, obgleich sich dieses abgezeichnet hat. Mit den Kräften sollte gut gehaushaltet werden, da die Ressourcen noch eine Weile ausreichen müssen. Geht der Träumende damit verschwenderisch um, so wird er das Nachsehen haben.