Huhn

Das Huhn bringt symbolisch die Vitalität und Wachsamkeit zum Ausdruck. Der morgendliche Weckruf des Tieres verkündet den Tagesbeginn und damit den Start der alltäglichen Verpflichtungen.

Das Huhn ist eines der bekanntesten Lebewesen in unserer Umgebung. Es dient dem Menschen als Signalgeber, zur Nahrung und kann Dank seines Gefieders schützend auch nach seinem Ableben dienlich sein. Damit ist es vergleichbar mit der Ente oder der Gans. Hühner sind kurzsichtig, kampfeslustig, wachsam und mutig. Mit dem Tagesbeginn sorgen sie dafür, dass die Lebewesen der unmittelbaren Umgebung pünktlich geweckt werden. Die gut hörenden Allesfresser finden sich bis heute auf nahezu allen Bauernhöfen unseres Landes. Das Tier nimmt Erdstrahlen wahr und meidet Flächen, von denen ungewöhnliche oder ungesunde Energien ausgehen. Zudem werden Silhouetten des Federviehs als Wetterhahn zur Anzeige der aktuellen Windrichtung auf den Dächern eingesetzt. Aufgrund ihres vielfältigen Nutzens für den Menschen sind diese Tiere insbesondere in ländlichen Gegenden unverzichtbar.

Krafttier Huhn

Das Krafttier Huhn deutet an, dass es an der Zeit ist, aktiv zu werden. Vor uns liegende Aufgaben wollen bearbeitet und gelöst werden. Kraftvoll und strotzend vor Vitalität sollen die Herausforderungen des Alltags gelöst werden. Daneben kündigt das Tier auf der energetischen Ebene Fruchtbarkeit an. Die eingesetzte Tatkraft wird erfolgreich sein, wenn Fleiß und Ausdauer bewiesen werden.

Positive Betrachtung

Das Huhn ist ein Kämpfer und mutiges Lebewesen. Die derzeitigen Themen werden durch die Mobilisierung der inneren Kräfte bewältigt. Die Verantwortung zur Erfüllung der alltäglichen Anliegen liegt in den eigenen Händen. Die Schöpferkraft nimmt zu und wird Früchte tragen.

Täglich legen Hennen ein Ei. Das bedeutet übersetzt, dass die tagesaktuellen Energien genutzt werden und neuer schöpferischer Schwung bei der Zielerreichung bereit steht. Die Ideen werden aus dem eigenen Inneren entwickelt und geboren. In der unmittelbaren Umgebung befindet sich alle, was zur Erfüllung benötigt wird.

Negative Betrachtung

Die Kurzsichtigkeit des Huhns deutet auf eine eingeschränkte Wahrnehmung hin. Der Blick sollte sich erweitern, um keine Engstirnigkeit oder Arroganz an den Tag zu legen. Das stolze und erhabene Tier kann darauf hinweisen, dass Mitmenschen Überheblichkeit wittern und sich abwenden.

Die hektischen Bewegungen und die Aufregung des Huhns deuten ebenfalls auf ein erhöhtes Stresspotential hin. Ein künstliches Aufblasen sollte im Alltag vermieden werden.

Traumdeutung Huhn

Erscheint das Federvieh in einem Traum, wird es wichtige Nachrichten geben. Ein krähendes Huhn kündigt eine Botschaft im Leben des Träumenden an, die unbedingt gehört werden muss.

Die Schaffenskraft und die innere Stärke nehmen zu. Ideen können verwirklicht werden. Der Tagesablauf wird insgesamt strukturierter sein.

Positive Aspekte

Ein stolz umher schreitendes Huhn oder ein Hahn bringen Verbesserungen der Vitalität und Aufmerksamkeit. Berufliche oder private Bemühungen werden von Erfolg gekrönt.
Legt ein Huhn Eier, werden berufliche oder finanzielle Projekte eine deutliche Verbesserung einbringen. Bei dem Wunsch von Nachwuchs könnte es auch hier bald freudige Nachrichten geben,

Negative Aspekte

Ein kämpfendes Huhn oder ein Hahnenkampf kündigen Streit und Unstimmigkeiten an.
Der erfolglose Versuch, ein Huhn zu fangen, symbolisiert Unregelmäßigkeiten in partnerschaftlichen Belangen. Die Fruchtbarkeit und Sinneslust sind gestört.
Ein Huhn zu schlachten ist ein Anzeichen für selbstzerstörerische Handlungen.
Zudem ist der Blick auf die aktuellen Situationen zu erweitern, da ansonsten wichtige Vorgänge übersehen werden.