Sternzeichen Skorpion

Das Sternzeichen Skorpion regiert vom 23. Oktober bis zum 22. November eines Jahres.

Skorpiongeborene sind wahrheitsliebend und geben sich nicht mit Oberflächlichkeiten oder Halbwahrheiten zufrieden. Sehr leidenschaftlich und tiefgründig treten sie auf. Sie gelten als introvertiert und wirken zuweilen sehr ernsthaft. Hinter ihrer Fassade verbergen sich häufig schwarzer Humor oder Sarkasmus. Das Tierkreiszeichen Skorpion symbolisiert das Durchbrechen seelischer Energien. Er steht für Tiefgang und ein gutes Gespür für Menschen sowie Entwicklungen.

Eigenschaften

  • Element: Wasser
  • Farbe: schillerndes Rot / Grün / Blau
  • Numerologie: Zahl 8
  • Planetenzuordnung: Pluto; alternativ Mars
  • Qualität: fix
  • Weibliches Zeichen
  • Wochentag: Dienstag
Astrologisches Symbol

Positive Aspekte

Das Sternzeichen Skorpion steht für Tiefgang, Willensstärke, Entschlossenheit und Wandlungsfähigkeit. Er kann sich transformieren, bricht Tabus und Konventionen. Ein gutes psychologisches Gespür und Menschenkenntnis zeichnen ihn ebenso aus wie eine große Gefühlstiefe und Selbstdisziplin. In ihm steckt ein Forschergeist. Er ist ein Spurensucher, kämpferisch, hat eine faszinierende Persönlichkeit und einen starken Wunsch nach Weiterentwicklung.

Negative Aspekte

Der Skorpion ist starken Trieben und Leidenschaften ausgesetzt. Er ist chronisch unzufrieden, grüblerisch, eifersüchtig, aggressiv und gierig. Machtgierig, stolz, verschlossen, machtgierig und despotisch tritt er auf. Ihm fehlt das Verständnis für die Schwächen anderer Menschen und kann mit jammernden Menschen nicht umgehen. Der Skorpion ist indiskret, sadistisch und verzeiht nicht. Er neigt zum Extremismus und erpresst seine Umwelt.

Krankheiten

Angesprochene Körperregionen: Geschlechtsorgane

  • Störungen der Geschlechtsorgane
  • Blasenprobleme
  • schlechte Haut
  • unreines Blut
  • Nasenkatarrh

Rechtlicher Hinweis zu den Krankheiten

Aus rechtlichen Gründen erfolgt an dieser Stelle der ausdrückliche Hinweis, dass die gegebenen Informationen keine medizinische Beratung, Diagnose, Empfehlung oder Behandlung beinhalten.

Den astrologischen Überlieferungen folgend gehören die genannten Bereiche zu den gesundheitlichen Schwachstellen der betroffenen Tierkreiszeichen, die auftreten können, aber keinesfalls vorhanden sein müssen.

Bei vorhandenen Beschwerden sollte grundsätzlich ein Arzt oder Therapeut aufgesucht werden.

Die aufgeführte Übersicht über die möglichen Krankheiten hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Alle Sternzeichen im Überblick gibt es HIER.