Wespe

Die Wespe ist der Biene optisch auf den ersten Blick zum verwechseln ähnlich. Dennoch hat sie auf diesem Planeten wie auch auf der energetischen Ebene eine ganz andere Bedeutung.

Die Wespe symbolisiert eine starke rebellische Kraft. Das Tier ist ein Überlebenskünstler und strotzt vor Selbstbewusstsein. In unserer Region hat sich die Wespe in den letzten Jahren insbesondere in den Sommermonaten stark in eine ungewollte Aufmerksamkeit gedrängt. Sie wird als ungebetener Gast empfunden, der Angst und Hektik auslöst.

Es gibt Wespenarten, die unter einem besonderen Schutz stehen. Ein solches Tier zu töten, kann mit strafrechtlichen Konsequenzen und der Zahlung von hohen Bußgeldern einhergehen. So sehr das Insekt auch an die sehr beliebte Biene erinnert, es gibt kaum Menschen, die sich über ihren Anblick freuen.

Krafttier Wespe

Das Krafttier Wespe deutet auf ein rebellisches und unangepasstes Wesen hin. Das Insekt gilt als arrogant und herablassend. Der Alltag ist gekennzeichnet von Hektik und stressigen Momenten. Die innere Gereiztheit ist erhöht. Die allgemeine Grundstimmung ist geprägt von einer starken emotionalen Schwingung. Unkontrolliertes Verhalten, egoistisches Auftreten und der Missbrauch von Macht oder Einfluss sorgen für Probleme.

Der Stich einer Wespe erfolgt nur, wenn sich das Tier in einer gefährlichen Situation befindet. Das deutet darauf hin, dass eine tatsächliche Bedrohung vorhanden ist, gegen die eine Abwehrhaltung notwendig wird.

Positive Betrachtung

Sobald die Wespe erscheint, ist die Zeit für ein auflehnendes Verhalten gegen eingefahrene Strukturen reif. Der innere Kessel kocht über und möchte sich entleeren. Es haben sich viele negative Energien aufgestaut, die sich entladen wollen.

Um dem ganzen eine Produktivität zu geben, sollten die Gründe für die innere Wut oder Aggression hinterfragt und beseitigt werden. Nichts geschieht ohne Grund. Damit es künftig nicht soweit kommt, ist rechtzeitig auf die Entwicklungen zu achten, bevor es zu einer inneren Explosion kommt.

Negative Betrachtung

Das Insekt deutet auf unterdrückte Gefühle und Emotionen hin. Es kommt zu Wutausbrüchen und einem Verhalten, das nur schwer zu kontrollieren ist. Hektik und unüberlegtes Auftreten verschlimmern die aktuellen Gegebenheiten. Der Alltagsstress ist zu groß und muss minimiert werden. Die innere Zerrissenheit führt zu einer Reizbarkeit und einer explosionsartigen Grundstimmung.

Das Denken erfolgt nicht mehr aufgrund sachlicher Entwicklungen. Egoistisches und arrogantes Verhalten nehmen zu. Das Unterordnen gegenüber festgefahrenen Strukturen oder einer anderen Person ist nicht mehr möglich.

Traumdeutung Wespe

Erscheint die Wespe in einem Traum, ist das Leben des Träumenden voller Unruhe, Hektik und stressigen Situationen. Das eigene Verhalten ist bewusst oder unbewusst für die Menschen aus der näheren Umgebung geprägt von einer latenten sowie offensichtlichen Aggression. Das trägt dazu bei, dass vorhandene Probleme häufig selbst geschaffen wurden.

Positive Aspekte

Eine stechende Wespe lässt den Träumenden wissen, dass er über alle Ressourcen verfügt, um sich in einer gefährlichen oder unangenehmen Situation ausreichend zur Wehr zu setzen. Sollten sich Entwicklungen ergeben, bei denen der Betroffene nicht weiß, ob er die Kraft hat, um sich nicht mehr unterordnen zu müssen, lässt das Insekt ihn wissen, dass der innere Abwehrmechanismus einwandfrei funktionieren wird.

Negative Aspekte

Von einer Wespe gestochen zu werden ist ein Anzeichen für Rache oder Aggressivität von außen. Im Leben wird dem Träumenden ein egozentrisches Verhalten nachgesagt. Dies wird zukünftig von anderen Menschen nicht mehr toleriert. Daher ist mit Gegenwehr zu rechnen, wenn der Träumende sich anderen gegenüber in der Vergangenheit schlecht verhalten hat.