Zecke

Die Zecke ist auf der energetischen Ebene ein Sinnbild für den Energieraub. Das eigene Vorwärtskommen wird auf Kosten eines anderen gelebt. Dies führt zur Überforderung und körperlichen Schwäche.

Die Zecke gehört zu der Klasse der Spinnentiere und zur Unterklasse der Milben. Der Körper von Zecken besteht aus zwei Abschnitten. Beide bewegen sich gegensätzlich zueinander. Die Mundwerkzeuge des Insekts ermöglichen das Blutsaugen eines anderen Lebewesens, dem sogenannten Wirt. Die Tiere sind weltweit verbreitet und stets auf der Suche nach einem neuen Wirt.

Zecken klettern entweder auf Pflanzen, um sich dann an einem neuen Wirt festzuhalten oder bewegen sich aktiv am Boden vorwärts, damit sie ihr neues Nahrungsopfer finden. Zecken sind Krankheitsüberträger und können damit für Mensch wie Tier sehr gefährlich werden. Zu ihren natürlichen Fressfeinden gehören Vögel und Würmer. Darüber hinaus können einige Pilzarten dem Leben des Blutsaugers ein Ende setzen.

Krafttier Zecke

Das Krafttier Zecke warnt vor einem gestörten inneren Gleichgewicht und dem klassischen Energieraub. Der notwendige Schutz vor Fremdenergien ist nicht gegeben. Die Probleme anderer bestimmen das eigene Leben und lassen kaum Spielraum für die persönliche Entwicklung. Es mangelt an Rückzugs- und Regenerationsmöglichkeiten. Sobald das Insekt auf der energetischen Ebene erscheint, besteht Handlungsbedarf.

Positive Betrachtung

Mit der Zecke besteht die Möglichkeit, kurzfristig von der Kraft eines anderen zu partizipieren. Dies sollte jedoch die letzte und nicht die erste Wahl sein. Unter gewissen Umständen kann das Krafttier dabei helfen, ausreichend Grundenergie zu erhalten. Sobald es jedoch die eigenen Ressourcen zulassen, ist ein anderer Weg des energetischen Kraftaufbaus in Anspruch zu nehmen.

Negative Betrachtung

Das Krafttier Zecke schwächt die eigenen körperlichen Kräfte und warnt vor Krankheit. Personen aus dem engeren Umfeld sollten an ihre persönliche Verantwortung erinnert werden. Hilfestellungen sind möglich, aber eine Selbstaufgabe bei der Unterstützung anderer führt zu einem geschwächten Wohlbefinden.

Traumdeutung Zecke

In der Traumdeutung stellt die Zecke eine Warnung dar. Die individuellen körperlichen Kräfte schwinden und die Risiken für weitere Störungen steigen. Es besteht Handlungsbedarf, damit der Schutzmechanismus wieder greifen kann. Daher sind Problemfaktoren zu analysieren, damit sie anschließend eliminiert werden können.

Positive Aspekte

Die Zecke zeigt vorhandene Schwachstellen auf. Ein inneres Gleichgewicht soll wiederhergestellt werden. Daher ist darauf zu achten, welche Bereiche in dem Traum von der Zecke angesprochen werden.

Negative Aspekte

Wird die Warnung der Zecke mißachtet, ist damit zu rechnen, dass vorhandene Schwierigkeiten in ihrer Intensität zunehmen werden. Darüber hinaus steigt in der aktuellen Lebensphase die Krankheitsanfälligkeit. Schutzmaßnahmen sollten rechtzeitig ergriffen werden, damit sich nicht das Gefühl von Kontrollverlust  einstellt.