Kobra

Die Kobra ist ein Symbol für die Heilung oder die Heilkraft. Das Tier windet sich entlang eines Stabes und schaut mit ihrem Blick nach vorn den Betrachter eindringlich an. Sie bringt die aufsteigende energetische Kraft zum Ausdruck.

Das Wort Kobra ist aus dem Portugiesischem und bedeutet übersetzt Schlange. Die äußere Erscheinung im Bereich des Halses und des Nackens unterscheidet die Kobra von ihren Artgenossen. Sobald sich das Tier emporstreckt, wird eine locker sitzende Haut sichtbar, die bewusst ausgebreitet werden kann.

Die Lebensweise ist wie bei anderen Schlangenarten am Boden oder in Gewässern. Häufig verbergen sich die Tiere in Bauten und Behausungen ihrer Beute. Dort verstecken sie sich, damit sie in einer bedrohlichen Situation schnell flüchten können. Ist eine Flucht nicht möglich, richtet sich die Kobra auf. Diese Besonderheit führte dazu, dass die Schlange von sogenannten Schlangenbeschwörern oft zur Schau gestellt werden.

Die Tiere werden im Dunkeln gehalten und von dem plötzlichen Tageslicht geblendet. Die Flöte dient der Ablenkung und optischen Reizung des Tieres. Die Töne werden nicht wahrgenommen, aber durch die Bewegungen der Flöte folgt die Kobra der Flöte und erweckt den Eindruck, dass sie tanzen würde.

Krafttier Kobra

Das Krafttier Kobra symbolisiert die energetische Heilkraft. Daher wird sie als Glücks- und Heilungssymbol verstanden. Die innere Kraft steigt empor und findet zu einer neuen Stärke. Das Prinzip der Kundalini-Energie kann angewendet werden. Das Tier lehrt, wie durch auf- und abwärts ausgerichtete Bewegungen der energetische Fluss hergestellt wird. Die Zeitpunkte für eine Aktivität wie auch den Rückzug werden durch das Krafttier zum Ausdruck gebracht. Das Leben ist unterteilt in Rhythmen und Zyklen. Wellenartige Bewegungen führen letztlich zum gewünschten Ziel.

Positive Betrachtung

Das Krafttier verdeutlicht, dass ein energetischer Wechsel ansteht. Die alten verbrauchten Energien werden abgestreift und der Mutter Erde zugeführt. Die Zeit für neues Wachstum ist  gekommen. Aufrecht und in sich ruhend sollten die nächsten Schritte sein. Eine Kobra strahlt Charisma, Stolz und Ehrfurcht aus. Diese Attribute werden zum Leben erweckt und sind Teil eines neuen starken Kraftfeldes.

Negative Betrachtung

Die Kobra steht gleichzeitig für die Falschheit, Täuschung und den Missbrauch der Macht. Das Tier kann Feinde oder Widersacher mit dem eigenen Gift töten. Plötzlich und unvermittelt ist ein Angriff aus dem Hinterhalt. Daher sollte genau geprüft werden, wem Vertrauen entgegen gebracht werden kann. Vergeltung und Racheakte sind möglich.

Traumdeutung Kobra

In der Traumdeutung ist die Kobra ein Symbol für Transformation und das seelische Heilwerden. Emotionale Verletzungen und Wunden gehören der Vergangenheit an. Die sexuelle Kraft erfährt eine Erneuerung und lässt neue Seiten des Träumenden an die Oberfläche gelangen. Die innere Kraft beginnt sich nach und nach durch den Organismus auszubreiten. Sie strömt durch alle Bereiche und stabilisiert.

Positive Aspekte

Der Träumende wird in der kommenden Zeit ein Gefühl der Erneuerung und Stabilisierung erleben. Verborgene Fähigkeiten kommen an die Oberfläche und stärken das Wohlbefinden. Feinde und Widersacher können erfolgreich in die Flucht geschlagen werden.

Negative Aspekte

Hat der Träumende den Unmut anderer auf sich gezogen, muss er mit Gegenwehr rechnen. Ein Hinterhalt oder eine Falle drohen. Das Gift der Kobra kann dazu führen, dass geplante Unternehmungen scheitern oder Pläne nicht umgesetzt werden können.