Jahreskarte 2018

Das neue Jahr 2018 wird thematisch beleitet mit einer Tarotkarte. Alljährlich berechnen Esoteriker die neue Jahreskarte und bringen sie mit dem Tarot in Verbindung. Die Interpretation der Karte soll die Aufgaben und Themen der Allgemeinheit repräsentieren.

Errechnung der Jahreskarte 2018

Der Ausgang zur Ermittlung der Jahreskarte ist die Quersumme eines neuen Jahres. Alle Zahlen der neuen Jahreszahl werden miteinander addiert. Die Zahl steht gleichzeitig für die Karte mit derselben Ziffer aus der Großen Arkana des Tarots.

Für das Jahr 2018 lautet die Quersumme 2+0+1+8=11.
Die Karte mit der Nummer 11 aus der Großen Arkana ist “Die Gerechtigkeit”.

Deutung der Jahreskarte 2018

Die Karte des Jahres 2018 bringt das, was sie in ihrem Namen trägt: Gerechtigkeit. Ein Ausgleich oder ein Gleichgewicht soll in bestehende und künftige Entwicklungen gebracht werden. Bereiche, die sich in der Wahrnehmung vieler Menschen in einem Ungleichgewicht befinden werden angesprochen und sollen geordnet werden.

Zu den Aufgaben des Jahres 2018 gehört es, Verantwortung für Entscheidungen der Vergangenheit zu übernehmen. Emotionale und sachliche Argumente werden angehört und miteinander abgewogen. Es geht darum, das Richtige zu tun und im Sinne des Allgemeinwohls Entscheidungen zu treffen.

Wer im Jahr 2018 verstärkt auf seine persönlichen Interesse achtet, wird zur Rechenschaft gezogen. Daher empfiehlt es sich, Entscheidungen bewusst und erst nach Abwägung aller Seiten zu treffen.

Weitere Jahreskarten im Überblick gibt es HIER.