Eichhörnchen

Das Eichhörnchen ist in unseren Breitengraden gern gesehen. Wann immer es unseren Weg kreuzt, sorgt es für Aufmerksamkeit und schöne Momente.

Das Eichhörnchen symbolisiert die Lebensfreude. Gleichzeitig deutet es darauf hin, dass wir uns einen Vorrat anlegen sollen, damit wir für Zeiten der Dürre oder des Mangels bestmöglich versorgt sind. Der Waldbewohner ist ein reiner Vegetarier. Zu seinen Fressfeinden gehörden Greifvögel wie der Adler oder der Habicht, Raubtiere wie der Tiger sowie der Marder und Katzen.

Unabhängig von der Färbung des Tieres sollen Botschaften überbracht werden. Aufbruch, Umbruch, Wandlung und Veränderung stehen an. Dieses Lebewesen lässt uns gleichzeitig wissen, dass die Kommunikation ein wichtiger Bestandteil des Miteinanders ist. Nur mit ihr lassen sich auch die schwersten Herausforderungen bewältigen. Eichhörnchen bewegen sich schnell, sicher und galant. Sie verkörpern eine Leichtigkeit bei dem Beschreiten neuer Wege. In den meisten Fällen löst es bei dem Betrachter angenehme und freudige Emotionen aus, an die wir uns genau jetzt erinnern mögen.

Krafttier Eichhörnchen

Erscheint das Eichhörnchen als Krafttier, werden wir aufgefordert, neue Wege zu gehen. Mit Vertrauen und Wagemut können wir alte Pfade verlassen und Neues im Leben willkommen heißen. Unsere Kraft wird ausreichen, um alle Herausforderungen erfolgreich zu bewältigen. Wir sind beweglich, schnell, neugierig und voller Lebensfreude. Blitzschnell können wir reagieren. Unser Vorrat wird ausreichen, um unsere Wünsche und Ideen in die Tat umsetzen zu können.

Die Zeit ist reif, um sich innerlich zu öffnen. Es gilt, sich Reserven anzulegen und intuitiv einzuschätzen, welche Power in uns steckt. Parallel dazu ist es wichtig zu erkennen, wann ein Rückzug und die Notwendigkeit des Reflektierens angebracht sind.

Positive Betrachtung

Das Eichhörnchen signalisiert, dass in uns das Potenzial vorhanden ist, auch die schwierigsten Nüsse zu knacken. Wir werden Lösungen für alle Lebenslagen finden, wenn wir bereit sind, das Gespräch mit anderen Menschen zu suchen.

Mit diesem Krafttier haben wir einen besonderen Begleiter an unserer Seite. In Phasen von Veränderungen und Umbruch verdeutlicht es, dass ein gutes Gelingen möglich ist. Die Balance zwischen anhalten, ein Polster aufbauen und schnell zu entscheiden, bekommen wir gut gemeistert.

Negative Betrachtung

Die Schattenseiten des Krafttieres sind in seinem scheuen Anteil enthalten. Es mangelt dem Eichhörnchen an einer inneren Ausgeglichenheit. Vielmehr bringt es durch sein flinkes Agieren Unruhe und Stress in die Situation. Dadurch ist es schwer einschätzbar und kann Irritationen auslösen. Kaum entdeckt, ist es auch schon wieder weg. So werden auch wir von unserer Umwelt wahrgenommen.

Klatsch und Tratsch sind häufig die Folge dieses Auftretens. Das ist wenig hilfreich, wenn es um den Aufbau einer stabilen und vertrauenswürdigen Basis geht. In einer Zeit der Aufbruchstimmung und des Wandels kommt mit dem Eichhörnchen eine unangenehme Turbulenz ins Leben.

Traumdeutung Eichhörnchen

Sobald das Eichhörnchen in einem Traum erscheint, sollen wir Botschaften sehen und richtig verstehen. Im Leben des Träumenden stehen Veränderungen an, die  Aufmerksamkeit erfordern.

In der kommenden Zeit werden unerwartete Kräfte und Reserven zum Einsatz kommen. Es wird mehr mobilisiert, als zuvor einkalkuliert wurde.

Positive Aspekte

Das flinke Tier verkündet innerhalb der Familie Neuigkeiten. Es kann Nachwuchs anstehen oder ein Umbruch wird stattfinden. Eine Hochzeit ist ebenso möglich, wie eine örtliche Veränderung.

Negative Aspekte

Erscheint das Tier erkrankt oder lebt es im Traum nicht mehr, stehen Neuigkeiten an, die weniger erfreulich sind. Gibt es einen Schmeichler im Leben des Träumenden, warnt das Eichhörnchen davor, sich auf diesen Menschen einzulassen.