Eidechse

Die Eidechse kann sich gut tarnen, um vor Feinden unentdeckt zu bleiben. Sie überwindet dank ihrer Kletterkünste häufig die Schwerkraft und gilt als Zeichen der Regeneration.

Eidechsen gehören zu den Reptilien. In unseren Breitengraden sind sie in der freien Natur eher selten zu finden. Die Tiere mögen warme Gegenden und halten sich daher in südlichen Ländern Europas, in Afrika, Australien oder Asien auf. In kälteren Regionen halten sie Winterschlaf. Die Allesfresser ernähren sich von Früchten, Samen und Kleintieren, die keine Wirbel im Körper haben. Zu finden sind Eidechsen in Bodennähe, an Wänden oder in Felsspalten. Steinreiche Regionen oder Kiesgruben liegen ihnen besonders. Die Tiere verfügen über frei beweglicher Augenlider. Daher können sie optisch die Umgebung beidseitig erfassen, ohne sich bewegen zu müssen. Geraten Eidechsen in eine Gefahrensituation, können sie ihren Schwanz abwerfen. Dieser besitzt die Fähigkeit, nachzuwachsen. Zu den Feinden der Eidechsen zählen Schlangen und Vögel. Vor allem Raubvögel wie der Habicht und der Geier oder Hühner mögen die Reptilien auf ihrem Speiseplan.

Krafttier Eidechse

Das Krafttier Eidechse symbolisiert die Erneuerung. Das Tier hat die Fähigkeit, in einer Notsituation einen Körperteil abzustoßen und ihn später nachwachsen zu lassen. Auf der energetischen Ebene möchte das Reptil uns daher wissen lassen, dass in der Vergangenheit Verluste eingefahren wurden. Diese können nun wiederaufgebaut werden. Es war nur eine vorübergehende Situation, die ihren Tribut gezollt hat. Dauerhafte Schäden sind nicht entstanden. Anpassung, Rückzug und Tarnung helfen, um sich von den aktuellen Entwicklungen nicht übermannen zu lassen. Es gilt, die Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen und mit den vorhandenen Möglichkeiten Lösungen zu finden.

Positive Betrachtung

Der weise Seelenführer bringt die Regeneration und damit die Heilung. Die derzeitige Lage wird sich in eine positive Richtung verändern. Die Kraft der Sonne und ein ausreichender Schutz vor Widersachern bringen die Chance, neue Träume und Wünsche zu entwickeln. Die Erneuerung hat bereits begonnen. Ebenso wie die Eidechse die Gesetze der Schwerkraft durch das Erklimmen von Decken und Wänden überwindet, werden nun vorhandene Herausforderungen wie selbstverständlich gemeistert.

Negative Betrachtung

Zu den Schattenseiten der Eidechse gehören die Abgeschiedenheit, die Scheu vor dem Kontakt zu anderen und damit ein Leben im Rückzug. Viele Situationen werden versteckt ausgesessen. Konflikte, die einen Mehrwert bringen würden, werden nicht offen und aufrichtig geklärt. Es droht ein Zustand, in dem die Gedanken und Handlungen ausschließlich um sich selbst kreisen. Die Offenheit für andere, die Lebensbejahung und Neuerungen gehen verloren.

Traumdeutung Eidechse

Erscheint die Eidechse in einem Traum, ist eine Erneuerung zu erwarten. Das Reptil kann sich häuten und damit wird der Träumende zu neuen Kräften kommen. Eine Eidechse zu sehen deutet auf einen Umschwung hin.

Positive Aspekte

Die Eidechse bringt Glück, Erfolg und Heilung. Vorahnungen sollten genauer unter die Lupe genommen werden, damit die nächsten Situationen mit einem Vorteil gemeistert werden können. In den Visionen stecken wichtige Hinweise, die genutzt werden sollen.

Negative Aspekte

Wer es meidet, die eigenen unbewussten Energien genauer zu betrachten, wird sich in der kommenden Zeit fremd im eigenen Haus fühlen. Der Kontakt zu lieben Menschen wird weniger, da der Träumende mit seinem Verhalten anderen vor den Kopf stößt.