Vollmond 2021

Der Vollmond 2021 bringt Potential für Wachstum und Veränderung. Das spannungsreiche Ereignis trägt dazu bei, dass Konflikte offen gelegt werden. Dadurch findet eine Bewusstseinsentwicklung statt, in der eine Chance für Optimierung liegt. Zum Zeitpunkt des Vollmondes stehen sich die Planeten Sonne und Mond aus astrologischer Sicht gegenüber. Damit sind Emotionen und Wille nicht in Harmonie. Zwischenmenschliche Herausforderungen sind ebenso wie Unruhe zu erwarten.

Mit dem Vollmond beginnt die Mondphase des abnehmenden Mondes, die mit dem nächsten Neumond endet.

vollmond

Wochentag

Datum

Uhrzeit
Sternzeichen

Donnerstag

28. Januar 2021

20:16 Uhr

Löwe

Samstag

27. Februar 2021

09:17 Uhr

Jungfrau

Sonntag

28. März 2021

19:48 Uhr

Waage

Dienstag

27. April 2021

04:31 Uhr

Skorpion

Mittwoch

26. Mai 2021

12:13 Uhr

Schütze

Donnerstag

24. Juni 2021

19:39 Uhr

Steinbock

Samstag

24. Juli 2021

03:36 Uhr

Wassermann

Sonntag

22. August 2021

13:01 Uhr

Wassermann

Dienstag

21. September 2021

00:54 Uhr

Fische

Mittwoch

20. Oktober 2021

15:56 Uhr

Widder

Freitag

19. November 2021

09:57 Uhr

Stier

Sonntag

19. Dezember 2021

05:35 Uhr

Zwillinge

Vollmond Januar 2021

Der erste Vollmond des neuen Jahres wird am 28. Januar 2021 um 20:16 Uhr im Sternzeichen Löwe stattfinden. Das Glück sollte an diesem Tag nicht zu sehr herausgefordert werden. Wer hoch pokert, kann auch verlieren. Die Selbstüberschätzung führt dazu, dass wichtige Signale nicht beachtet werden. Zudem sollten nicht zu viele Punkte auf der to-do-Liste stehen. Nicht alles kann nach Plan abgearbeitet werden. Unachtsame Handlungen sind ebenfalls zu vermeiden. Hilfreich ist es, die Erwartungen möglichst gering zu halten und sich erreichbare Ziele zu setzen. Selbstmitleid und Unzufriedenheit scheinen sich bei vielen Menschen eingefunden zu haben. Optimismus ist derzeit Mangelware und sollte gezielt gefördert werden.

Vollmond Februar 2021

Im Februar ist der Vollmond am 27. Februar 2021 um 09:17 Uhr im Sternzeichen Jungfrau. Die Suche nach bewährten Strukturen und eine bisherige Ordnung soll Halt sowie Orientierung geben. Gleichzeitig steigt das intuitive Handeln, das dem vollkommen gegensätzlich ist. Gewohntes Verhalten steht gefühlten Entscheidungen gegenüber und sorgt für eine innere Unruhe. Dadurch entsteht ein innerer Abwägungsprozess, der hinderlich sein kann und für viele eine Herausforderung darstellt. Unerwartet kommen Lösungsmöglichkeiten und die werden dankend angenommen. Daher wird der Vollmondtag als weniger anstrengend oder chaotisch wahrgenommen als andere. Es ergeben sich Kompromisse, die zu einer Reduzierung der inneren Anspannung führen.

Vollmond März 2021

Der Frühjahrsvollmond ist am 28. März 2021 um 19:48 Uhr im Tierkreiszeichen Waage. Der Wunsch nach Harmonie und Einigkeit kann nicht immer erfüllt werden. Einige Wünsche sind unrealistisch und dies zeigt sich nun deutlich. Finanzielle Entscheidungen sollten verschoben werden, da hierfür manchmal auch ein Fünkchen Glück notwendig ist und dies ist in Verbindung mit dem Geld am Vollmondtag nicht unbedingt gegeben. Die Selbstbehauptung, Disziplin und Nüchternheit sind verstärkt. Mit diesen Attributen lassen sich vorhandene Ziele erreichen. Rückblickend betrachtet wird in kurzer Zeit deutlich, dass die Klarheit und Sachlichkeit zu den richtigen Ergebnissen geführt haben. In Liebesangelegenheiten sollten an diesem Tag keine wichtigen Entscheidungen getroffen werden.

Vollmond April 2021

Am 27. April 2021 wird um 04:31 Uhr der nächste Vollmond erwartet. Dieser findet im Sternzeichen Skorpion statt. Mit aller Gewalt lassen sich weder Entscheidungen noch Gefühle erzwingen. Alles geht tiefer unter die Haut, so dass selbst nicht persönlich gemeinte Worte verletzen können. Plötzliche Impulse oder Kurzschlussreaktionen werden im Nachhinein bereut. Daher sollten sie vermieden werden. Auslöser für übereilte Handlungen sind vermeintliche Wahrnehmungen. Hierbei handelt es sich jedoch vielmehr um Befürchtungen und diese basieren nicht auf einer guten Intuition sondern auf ängstlichen Prozessen. Die allgemeine Mobilität ist erhöht. Vieles kann abgearbeitet und erledigt werden. Die allgemeine Betriebsamkeit nimmt zu und löst eine produktive Phase aus.

Vollmond Mai 2021

Der Vollmond im Wonnemonat Mai ist am 26. Mai 2021 um 12:13 Uhr im Tierkreiszeichen Schütze. Der Wunsch nach Kommunikation, Klatsch und Austausch steht einer fundierten Wissenserweiterung gegenüber. Viele der erhaltenen Informationen sind übertrieben und halten nicht das, was sie versprechen. Die Suche nach sachlichem und gut recherchierten Wissen ist erschwert. Zu schön klingen die Worte anderer. Dennoch sind sie oft wie eine Seifenblase und werden platzen. Aus diesem Grund sollten die Erwartungen an erhaltene Versprechungen gering gehalten werden. Ebenso sind Zusagen erst zu geben, wenn sie auch wirklich eingehalten werden können. Andernfalls kommt es zu einer Enttäuschung der Mitmenschen, die keinen Hehl daraus machen werden.

Vollmond Juni 2021

Der Junivollmond ist am 24. Juni 2021 um 19:39 Uhr im Sternzeichen Steinbock. Mit Ausdauer und Disziplin werden Ziele erreicht. Die Ansprüche an Familienangehörige sollten gering gehalten werden. Erfolg wird dem zuteil, der sich auf seine eigenen Kompetenzen konzentriert. Der Vollmond so kurz nach der Sommersonnenwende bringt frischen Wind in die alltäglichen Prozesse. Es folgt eine Inventur der Ziele im Leben. Neue Impulse geben Signale für die Richtung und die Qualität der bisher aufgestellten Pläne. Wer zu schnell aufgibt, wird im weiteren Verlauf enttäuscht über sich selbst sein. Mit Geduld und Beharrlichkeit kann das Leben in der Form gestaltet und optimiert werden, dass eine nachhaltige Erfüllung auf einem solide aufgestellten Fundament erreicht wird.

Vollmond Juli 2021

Der Juli erwartet den Vollmond am 24. Juli 2021 um 03:36 Uhr im Sternzeichen Wassermann. Die Wichtigkeit der Selbstdarstellung steht im Konflikt zu den Interessen einer Gemeinschaft. Optimal ist es, wenn die Stärke einer Gruppenaktivität erkannt und gelebt wird. Dadurch entsteht das Gefühl des Beseeltseins. Die Enge der eigenen Interessen wird deutlich. Sobald zu viel für die Präsentation der Persönlichkeit aufgewendet wird, entsteht ein Ungleichgewicht. Dies führt zu Unzufriedenheit sowie zu Störungen im zwischenmenschlichen Miteinander. Erfolgversprechend ist in der kommenden Mondphase die Dynamik von Gleichgesinnten. Dieselben Interessen zu haben trägt dazu bei, sich verstanden und aufgehoben zu fühlen. Der Selbstwert steigt, da eine kollektive Weiterentwicklung möglich ist

Vollmond August 2021

Im wärmsten Monat des Jahres ist der Vollmond am 22. August 2021 um 13:01 Uhr im Sternzeichen Wassermann. Der Mond steht zu diesem Zeitpunkt zwar noch im Wassermann, ist aber gleichzeitig bereits sehr dicht am Sternzeichen Fische. Daher haben beide Tierkreiszeichen Einfluss auf die Themen des Augustvollmondes. Einerseits sind die Bestrebungen nach Individualität und Kreativität sehr stark. Gruppenaktivitäten und Freunde sind wichtig. Andererseits beginnt das Visualisieren von Ideen und das Leben als Tagträumer. Ein Bestreben nach Freiheit und Entfaltung keimt ebenso auf wie ein stark emotional geprägtes Bestreben. Dem gegenüber wollen geordnete Bahnen gelebt werden. Plötzliche Entscheidungen fallen schwer und sorgen für einen inneren Konflikt.

Vollmond September 2021

Im September erwarten wir den Vollmond am 21. September 2021 um 00:54 Uhr im Tierkreiszeichen Fische. Das Selbstbewusstsein strotzt vor Energie. Die Überzeugung eines intuitiven Vorgehens ist stark ausgeprägt. Leider steht diese nicht im Einklang zu den Geschehnissen des Lebens. Der Alltag erfordert strukturierte Entscheidungen und ist nach Vorgaben organisiert. Alles passt zusammen, wenn sich alle Akteure daran halten. Es kommt zu Störungen in den alltäglichen Abläufen, da es nur wenig Raum für Wünsche, Träume und Visionen gibt. Der Antrieb ist vermindert. Wehwehchen stellen sich ein oder ein Stolpern über die eigenen Füße verhindert die gewünschte Pünktlichkeit. Es wird ein Drahtseilakt zwischen der Einhaltung von vereinbarten Terminen und dem Bedürfnis in den Tag hinein zu leben.

Vollmond Oktober 2021

Im goldenen Herbst wird der Vollmond am 20. Oktober 2021 um 15:56 Uhr im Sternzeichen Widder erwartet. Das Bedürfnis nach einer erhöhten Aktivität ist vorhanden. Dennoch werden sich Vorhaben nicht in der Form umsetzen lassen, wie es gewollt ist. Hektik kommt auf und führt dazu, dass letztlich weniger erledigt wird als angedacht. Die Durchsetzungskraft kann ihre Wirkung nicht so richtig entfalten. Das Glück steht auf der Seite derjenigen, die es schaffen, die Erwartungen gering zu halten. Die Meinung anderer ist besser als angenommen. Der eigene Wille steht der automatischen Suche nach Harmonie kritisch gegenüber. Es wird nicht leicht, eine Lösung zu finden, denn die Interessen des Selbst sind nicht immer mit denen anderer vereinbar.

Vollmond November 2021

Im November wird der Vollmond am 19. November 2021 um 09:57 Uhr sein. Der Mond steht dann im Tierkreiszeichen Stier und löst die Sehnsucht nach Genuss und Lebensfreude aus. Die bisherige Lebensqualität soll verbessert werden. Besitz und materielle Werte geben Halt. Sie sind es, die das Selbstbewusstsein zu neuer Kraft verhelfen. Im zwischenmenschlichen Bereich ist mit vermehrten Konflikten zu rechnen. Missverständnisse treten auf, Absprachen können nicht eingehalten werden und Worte verletzen. Der Optimismus sinkt, wenn die getroffenen Entscheidungen nur einem selbst zu einem positiven Lebensgefühl verhelfen. Die Meinung anderer wird Denkansätze aufzeigen, die zuvor unberücksichtigt blieben. Entsprechend kann es zu Meinungsverschiedenheiten kommen, bei denen die Gemüter stark erhitzt sind.

Vollmond Dezember 2021

Der letzte Vollmond des Jahres wird am 19. Dezember 2021 um 05:35 Uhr im Sternzeichen Zwillinge erwartet. Die Zunge sitzt locker. Dadurch findet ein erhöhter Austausch mit anderen Menschen statt. Dies hat zur Folge, dass nicht alle Informationen und Nachrichten gehaltvoll oder korrekt sind. Meinungsbilder ergeben sich, die nicht unbedingt der Wahrheit entsprechen. Tratsch verbreitet sich. Gleichzeitig steigt das Bedürfnis nach gut recherchierten Meldungen. Die fundierte Erweiterung des Wissens trifft auf Annahmen, Vermutungen und Hörensagen. Wohl dem, der bereit ist zu hinterfragen und nicht nur auf die Auskünfte Dritter verlässt. Kurz vor dem Weihnachtsfest hilft es, den direkten Kontakt zu den Personen zu suchen, mit denen offene Fragen geklärt werden wollen.